Angora, Kartäuser, Malteser, Britisch Langhaar0
0
00
LANGHAAR-KATZE (N)

Russische Britisch Langhaar

 

Was der Mensch seit etwa 100 Jahren mit der schönen Naturrasse Angorakatze, die getigert, weiß, rot und russisch blau vorkam, mittels künstlicher Selektion und Inzucht veranstaltet , indem er u.a. den "Peke-Face-Perser" daraus machte,  wahrlich

eine kuriose   Metamorphosse (klick)


  

Angorakatze, Malteserkatze, Kartäuser, Russische Katze

versus

Perser, Britisch Langhaar, Chartreux, Russisch blau und Co.

Blaue Malteserkatze - Historische russische Angorakatze

 

Sie finden eine langhaarige Hauskatze einfach faszinierend, so wie wir ? Vor wenigen Jahrzehnten wären alle Hauskatzen mit langem Fell  noch als traditionelle  Klassische Angorakatze bezeichnet worden. Heute werden sie von den Menschen in Semilanghaar-Katze (Halblanghaar=SLH) und  Langhaarkatzen (LH) unterteilt.

Die einzige Langhaarige dabei ist die in Perserkatze umbenannte Angorakatze, die seit Jahrzehnten durch emsige künstliche Selektion der Halblanghaarigen Russischen Katze (Sibirische Katze) auf Langhaarigkeit entstand.

Die wissenschaftliche Untersuchung der University of Missouri, Vetrinärmedizin und Chirurgie zeigte auf dem10. Weltkongress für Genetik der angewandten Tierproduktion im August 2014 auf,
 
dass die europäische Perserkatze eine  Zufalls-Züchtung aus Exemplaren der russischen Hauskatze, heute Sibirische Katze, war. 
 
Auch die Kartäuserkatze (franz. Chartreux) sowie die Russisch Blau und die Britisch Kurzhaar sind europäische Züchtungen, wogegen die heutige (Türkische) Angorakatze Wurzeln in der Mittelmeer-Region  hat. Also stammt auch die Britisch Langhaar von den russischen Katzen ab, da die Britisch Kurzhaar ein Produkt der Perserkatze war.
 

Man nannte alle Katzen mit längerem Fell damals Salonkatzen , weil sie vom Adel und wohlhabenden Häusern im Salon und kaum draußen im Freien gehalten wurden . Aus den damals nicht gewollten Kurzhaarigen wurde z.B. die "Britisch Kurzhaar", die in der blauen Varietät heute noch beliebt ist. Die blaue, langhaarige Angorakatze wurde früher auch als Khorassan ( nicht bewiesene Herkunft - siehe Herkunft & Geschichte)  Malteserkatze, später  auch  Kartäuser-Katze bezeichnet.  In der heutigen Perserkatze ist kein Genmaterial der Angorakatze Stöbern Sie Kurioses , Wissenswertes zur Geschichte und Tipp's über Katzen und Kätzchen auf.
 

Angorakatze 1898

 

 

Angorakatze früher (mehr unter   Wissenswertes)  

Die Katze verbreitete sich mit der Wanderschaft des Menschen von der Hochkultur Mesopotamiens und der angrenzenden Kaukasusregion , in der sich höchstwahrscheinlich die Langhaarigkeit durch natürliche Selektion entwickelte, später in der Seefahrer-Zeit und besonders um die Jahrhundertwende vom 19. zum 20. Jh.. Wohlhabende Häuser schmückten sich  mit langhaarigen Katzen, die aus der Angora- sowie russischen Regionen stammten, in die die langhaarige Katze mit dem Menschen einwanderte . Diese entdeckten , zuerst in England, in der Katzenzucht nun auch ein Geschäft und es wurden die ersten Katzenvereine gegründet.  

Angora Katze 1953   Chinchilla Angora-Katze 1953   Perserkatze 1953

Angora-oder Perserkater

 

Chinchilla Angorakatze edelster Zucht

 

Schwarzer Perserkater

Beispiele von Angorakatzen, oder sollte man nun besser Russische Katze sagen (1953 oben) und  in Perserkatzen umbenannte mit Nase aus  DDR- Literatur (1986 unten) , wie sie noch bis zu den Achziger/Neunziger Jahren (und länger) des 20.Jh. und beginnendem 21. Jh. aussahen und als Salonkätzchen gehalten wurden, wie ich es selbst damals noch in Schwerin als Kind erleben durfte. Damals verliebte ich mich in diese Tiere, da auch Frau Mama drei Salonkatzen aus Russland hatte, die ihr Ende der 70iger Jahre von einer Dienstreise in die Mongolei aus Irkutsk mitgebracht wurden.

Perser 1986 - DDR-Literatur   Norwegische Waldkatze aus DDR-Fachbuch 1986   Perser aus DDR-Fachbuch 1986
Perser Norwegische Waldkatze Perser

Das Projekt Arche Angorakatze

 Angorakatze : Malteser-Katze Blau vom  Salon-Koschka-Domizil
 

Erfahren Sie hier mehr über das

Projekt "Arche Angorakatze"

 

 


  

copyright 2008 - 2015

 ©all rights reserved by Historische Angorakatze



Projekt Arche Angorakatzen